Jobs in Japan: Taxifahrer

Wer keine Lust auf einen klassischen Bürojob hat, und auch nicht als Sprachlehrer in Japan arbeiten möchte, für den gibt es vielleicht eine interessante Alternative: Taxifahrer. Die Taxifirma Hinomaru Kotsu ist gerade auf der Suche nach ausländischen Fahrern für Ihre Taxi-Flotte. Und die angebotenen Arbeitsbedingungen klingen durchaus so, als wären Sie eine Überlegung wert:

  • gute Bezahlung: nach 6 Monaten ein garantiertes Grundgehalt von 300.000¥ im Monat, zuzüglich leistungsabhängigen Provisionen
  • persönliche Freiheit: nach jedem Arbeitstag mindestens 1 Ruhetag, maximal 11 oder 12 Arbeitstage im Monat, 233 Tage im Jahr frei
  • Abwechslungsreichtum: Kunden sind Fahrgäste unterschiedlichster Nationalitäten, und statt hinter einem Schreibtisch zu sitzen, fährt man den ganzen Tag in der Stadt umher
  • Training: jeder Fahrer nimmt an einem 28-tägigen Training teil, während dem er ebenfalls bereits bezahlt wird

Eine schöne ausführliche Liste gibt es im Blog von Gaijinpot nachzulesen.

Neben dem Spaß am Umgang mit Menschen – und natürlich dem Autofahren in Japan – gibt es von der Firma nur drei Anforderungen an potentielle Bewerber. Sie müssen

  1. in Japan leben und eine unbeschränkte Arbeitsgenehmigung haben,
  2. im Besitz eines japanischen Führerscheins seit mindestens 3 Jahren sein,
  3. ausreichende Sprachkenntnisse (Businesslevel) auf Japanisch (und Englisch), um mit den Fahrgästen sprechen zu können.

Wer also Lust auf eine neue Herausforderung hat, und auf der Suche nach Arbeit in Japan ist, sollte sich die Stellenausschreibung ruhig einmal anschauen. Viel Spaß und gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.