Kanji lernen am iPhone

Hallo mal wieder nach langer Pause! Heute bin ich zufällig über eine neue App zum Kanjilernen gestoßen, die einen sehr guten Eindruck macht, und obendrein noch völlig gratis ist! Dies ist eine gute Gelegenheit, um endlich mal wieder ein paar aktuelle Tipps zum Japanischlernen zu teilen. Meine alten Beiträge zum Lernen am Handy sind ja zum Teil schon etwas veraltet oder nicht mehr zeitgemäß. Heutzutage hat sich soviel in Sachen Lern-Software getan, und dank Touch-Eingabe am Smartphone – egal ob Android oder iPhone – ist sogar das Schreiben lernen inzwischen überall und jederzeit möglich.

Heute möchte ich zwei Apps für iPhone vorstellen, die beide geeignet hervorragend geeignet sind, um jederzeit und überall langweilige Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken, um ein paar Vokabeln oder Kanji zu pauken.

Japanese My Way

iOS: Japanese My WayDie erste App, die ich vorstellen möchte, nennt sich „Japanese My Way“. Sie ist zwar etwas kostspielig, aber das Geld ist auf jeden Fall gut investiert, wenn man sich endlich der Herausforderung stellen möchte, Kanji lesen und schreiben zu können. Diese App bietet sehr viele Möglichkeiten, um sowohl Vokabular als auch Kanji, Hiragana und Katakana zu trainieren. Wie bereits erwähnt ist es dank Touch-Eingabe möglich, mit dem Finger direkt auf dem Dispaly zu schreiben. Die App erkennt die Strich- und Zeichenfolge und bewertet, wie ordentlich und genau die Balance der Schriftzeichen eingehalten wird. Zusätzlich ist noch ein komplettes Flashcard-System integriert, das auch noch die Möglichkeit bietet, eigene Karteikarten und Decks anzulegen und zu importieren. Besonders nützlich: Es existieren bereits vorgefertigte Decks zu verschiedenen Themen, z.B. für alle JLPT-Stufen N1-N5, die sowohl Wortschatz als auch Kanji abdecken. Verschiedene Spiel-Modi stehen zur Verfügung, bei denen man die Lesung (Aussprache), die Übersetzung (in beide Sprachrichtungen), oder die Zeichenfolge in Form eines Kanji-Builders oder durch selbst Schreiben auf dem Handydisplay trainieren kann. Ich für meinen Teil habe den Kauf keine Sekunde bereut und kann sagen, dass mir persönlich das Lernen mit Japanese My Way sehr viel Spaß gemacht hat – und immer noch macht.

iOS: Decks in JAPANESE MY WAYiOS: Japanese My Way Kanji

Kanji Teacher

iOS: Kanji TeacherDie nächste App, die ich vorstellen möchte, hatte ich bereits eingangs erwähnt, und sie ist besonders für Sparfüchse interessant, da sie wirklich komplett gratis ist. Ja, richtig, es gibt nichtmal lästige Werbung oder In-App-Käufe, um Euch das Geld aus der Tasche zu ziehen! Dafür ist es erstaunlich, was Kanji Teacher alles mitbringt. Auch hier gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Modi zum Lernen. Man kann sich Kanji nach Bedeutung abfragen lassen, die Lesungen üben oder auch über das Touch-Display die Schreibweise und korrekte Strichreihenfolge trainieren. Die verschiedenen JLPT-Level können einzeln abgefragt werden, und für Wiederholungen wurde das Leitner-System implementiert. Ich habe die App wie gesagt erst heute früh entdeckt, daher kann ich noch nicht viel dazu sagen, aber das es nichts kostet und vollgepackt mit Features und Funktionen kommt, kann ich nur empfehlen, es einmal auszuprobieren. Mein erster Eindruck war zumindest sehr positiv!

iOS: Kanji Teacher Writing PracticeiOS: Kanji Teacher

Habt Ihr noch irgendwelche anderen Apps, die Ihr empfehlen könnt? Dann teilt sie doch gerne hier auch mit den anderen Lesern. Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß beim Japanisch Lernen!
皆さん、勉強頑張って、楽しんでくださいね!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.